SIMPLON_schwarz_web.jpg

Vom Fachhändler (1930) zur Radmanufaktur (1950)

Im Jahre 1930 startete Josef Hämmerle mit einem Fahrradfachgeschäft in der österreichischen Bodenseegemeinde Hard. Dass in den 1950er-Jahren immer mehr Kunden Fahrräder "Made in Switzerland" kauften, schmeckte Josef Hämmerle gar nicht. Aber statt sich darüber zu ärgern, begann er mit seinen beiden Söhnen Kurt und Heinz hochwertige Fahrräder zu bauen und damit seine eigene Vorstellung von qualitativen Rädern zu entwickeln.